Gentrifizierung in Eberswalde

https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/beitraege/2021/10/eberswalde-gentrifizierung-mietpreise-reaktion.html

Der RBB hat einen guten Beitrag gemacht. Roberto erzählt wie die positive Einwohnerentwicklung Eberswaldes zu Lasten der Ortsansässigen ausgetragen wird. Insbesondere die WHG als große Vermieterin innenstadtischer Altbauten spielt dabei eine unrühmliche Rolle. Auch wenn die Stadt es nicht wahrhaben will und die WHG sich in ihren Pressemitteilungen ihrer sozialen Verantwortung rühmt, Fakt ist, dass sie viele der sanierten Altbauten für +/- 10 €/m2 Kaltmiete ins Netz stellt und in erster Linie nach Berliner Mieter*innen schielt.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar